Donnerstag, 21. Mai 2015

Yummy Garnelen mit Spargel-Kokossauce

asiatisch mal anders


Zutaten (4 Port.):

300g Garnelen
Cayenne-Pfeffer
Salz
2 EL Sesamöl
500g Spargel (weiss)
etwas frischer Ingwer
3 Knoblauchzehen
1 Chillischote
1 Bund Frühlingszwiebeln
100ml Krustentier- Fond
250ml Kokosmilch (cremig)
1 TL Koriandergrün (im Glas)



1. In einem großen Wok 1 EL des Öls erhitzen. Die Garnelen darin scharf anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Wärenddessen Spargel abziehen, die holzigen Enden entfernen und schräg in mundgerechte Stücke schneiden. Dann die Garnelen aus dem Wok nehmen und beiseite stellen.

2. Das restliche Öl in den Wok geben und heiss werden lassen. Die Spargelstücke hineingeben.

3. Während der Spargel angebraten wird: Ein Stück Ingwer (ca. 1/2 Daumen groß) sowie den Knoblauch schälen und fein hacken. Chillischote entkernen und ebenfalls in kleine Stücke hacken. Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Dann alles zum Spargel geben und kurz mitbraten.

4. Das Gemüse mit dem Fond ablöschen. Dann die Kokosmilch zugeben und alles kurz aufkochen lassen. Sollte die Sauce zu dünnflüssig sein, kann sie mit Saucenbinder, Speisestärke oder Mehl/Wasser Gemisch etwas gebunden werden.

5. Die Garnelen wieder zugeben und in der Sauce nochmals heiss werden lassen. Zuletzt nochmals mit Salz, Pfeffer sowie dem Koriander abschmecken.

Mit Basmati- Reis servieren.

Für die milde Variante die Chillischote und den Cayenne- Pfeffer weglassen und stattdessen mit Paprikapulver (edelsüß) würzen.

Zubereitungszeit: 30 Min.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Was meinst du?